Elektrorasierer Test: Die besten elektrischen Rasierer im Vergleich

Männer aufgepasst: Der HAARFEIND Elektrorasierer Test 2017! Wir haben uns vier der interessantesten Geräte auf dem Markt für Euch näher angeschaut. Das Gesamtergebnis vorab auf einen Blick:

Modell Unser Rating 
Braun CoolTec CT4s, blau

Braun Series 3, 3040s, blau

Braun Series 9 9296cc, Chrom, mit Reinigungsstation
Philips Series 7000 Nass- und Trockenrasierer S7780/64

Die Testberichte im Detail

Test „Braun Cooltec CT4S“: Zum Testbericht im Detail
Test „Braun Series 3 3040s (blau)“: Zum Testbericht im Detail
Test „Braun Series 9 9296cc, Chrom“: Zum Testbericht im Detail
Test „Philips Series 7000 Nass- und Trockenrasierer S7780/64“: Zum Testbericht im Detail
So testen wir: Hinweis zum Testverfahren


Elektrorasierer Test: „Braun Cooltec CT4S“


Coole Sache: Dieser in den Farben Blau und Weiß erhältliche Rasierer aus der Series 3 Linie von Braun überzeugt in erster Linie mit seiner aktiven Kühltechnologie. Meint: Während der Rasur wird die Haut gekühlt. Hautirritationen wie Rötungen, Juckreiz oder oder Rasurbrand werden dank dieser Technik deutlich reduziert, das sollen klinische Studien bewiesen haben. Was wir aber gern glauben, den in den Kundenbewertungen wird dies ebenfalls überwiegend positiv vermerkt. Auf kühlende Gels und Lotionen kannst Du also verzichten. Im Detail funktioniert die Kühlung über ein integriertes, elektro-keramisches Kühlelement. Diese Kühlfunktion kann per Tastendruck zu- oder abgeschaltet werden. Das ist auch sinnvoll, da sich die Kühlfunktion auf den Akku auswirkt. Nutzt man diese Funktion ständig, muss man mit einer reduzierten Akkuleistung rechnen. Aber auch dann sind bis zu 15 Minuten durchgängiges Rasieren möglich.

Für eine effektive und gründliche Rasur selbst an schwer zugänglichen Stellen sorgt das 3-fach Schersystem. Der Rasierer verfügt weiterhin über eine Wet- and Dry Funktion, so dass Rasieren oder Reinigen auch unter der Dusche kein Problem ist. Im Lieferumfang dieses Produktes ist zudem ein ausfahrbarer Barttrimmer enthalten. Praktisch also, wer mal schnell seinen Bart oder die Koteletten individuell stylen möchte.
Einmal für etwa 60 Minuten aufgeladen, ist ein Betrieb von 45 Minuten möglich. Eine Schnellaufladung ist nur fünf Minuten erledigt. Über den aktuellen Zustand des Akku informiert Sie ein kleines LED Licht.

Das sagen andere (Bewertungen bei Amazon):
Kundenbewertungen lesen

Unser Fazit: Top!
Per Knopfdruck Hautirritationen auf Eis legen – so wirbt der innovative Elektrorasierer. Und in der Tat: Die Kühltechnolgie wird überwiegend positiv beurteilt. Bei der Rasierleistung sind aber immer wieder Stimmen zu hören, die bei der Gründlichkeit noch etwas Luft nach oben sehen.
Jetzt Braun Cooltec CT4S kaufen bei Amazon


Elektrorasierer Test: „Braun Series 3 3040s (blau)“


Mehr Haar mit jedem Zug: So der Werbeslogan von Braun für die MicroComb Technologie der Geräte aus der „Series 3 pro Skin“ Linie. Erreicht wird dies, indem das MicroComb System, welches den Mitteltrimmer umschließt, die Haare kurz vor der Rasur passend aufrichtet. So werden mehr Haare dem Scherkopf zugeführt, die Rasur wird schneller und effizienter. Der Mitteltrimmer bewegt sich dabei unabhängig von den beiden äußeren Scherelementen. Mit dem Braun Series 3 kannst Du Dich auch mit Schaum oder Gel rasieren, und selbstverständlich auch unter der Dusche. Zudem sorgen der Präzisionsmodus mit Lock Schalter für eine gründliche Rasur, auch an Problemstellen. Dazu finden wir einen Präzisionstrimmer für stylishes Arbeiten an Koteletten oder Oberlippenbart.

Der Braun Series 3 verfügt über zwei NiMH Akkus. Eine Vorladung dauert 60 Minuten, und sollte für 45 Minuten Rasierzeit reichen. Also genug für eine Woche. Dazu gibt es noch eine Schnellaufladung innerhalb von 5 Minuten.

Das sagen andere (Bewertungen bei Amazon):
Kundenbewertungen lesen

 

Unser Fazit:
Gutes Gerät! Dennoch hier und da Kundenstimmen, die sich eine bessere Gründlichkeit gewünscht hätten. Man sollte aber das Gesamtpaket sehen. Und da stimmen Preis/Leistung.
Jetzt Braun Series 3 3040s (blau) kaufen bei Amazon


Elektrorasierer Test: „Braun Series 9 9296cc, mit Reinigungsstation, Leder-Etui, chrom“


Die Series 9 ist bei Braun die Oberklasse. Da darf man auch etwas erwarten. Was also sehen wir hier? Innovative SyncroSonic Technologie, die die Dichte des Bartwuchses erkennt. Der Rasierer kann sich also individuell darauf einstellen. Der Mitteltrimmer ist aus Titanium, sehr edel. Die Rasur selbst wird bewerkstelligt von insgesamt 5 Rasierelementen. Der Rasierkopf ist in 10 Richtungen flexibel. Haare, die flach liegen, sind kein Problem: Hier sorgt der HyperLift & Cut Trimmer für Aufrichten und Schneiden. Für Haare mit unterschiedlicher Wuchsrichtung gibt es den Direct&Cut Trimmer.

Auf der Rückseite finden wir einen Präzisionstrimmer. 100% wasserfest, Einsatzmöglichkeit als Trockenrasierer und als Nassrasierer (Wet&Dry), hochwertiger Li-Ionen Akku und LED Anzeige sind selbstverständlich. Wer will, kann den Scherkopf auch arretieren per MultiHeadLock. Empfehlenswert das Set mit der 5-Stufen Clean&Charge Station (ist nicht bei allen Series 9 Modellen im Lieferumfang enthalten). Die Reinigung funktioniert auf Alkoholbasis und entfernt 99,999 % aller Keime und Bakterien auf Knopfdruck. Dazu lädt, pflegt und trocknet die Station den Rasierer automatisch.

Das sagen andere (Bewertungen bei Amazon):
Kundenbewertungen lesen

 

Unser Fazit: Top Empfehlung!
Nicht nur optisch edel. Lässt keine Wünsche offen. Viele sehen auch im Vergleich zur ebenfalls schon guten Series 7 von Braun nochmal einen Qualitätssprung. OK, hier und da sind Plastikteile verbaut, wo man sich bei dem Preis edles Metall gewünscht hätte, aber trotzdem: Top Empfehlung!
Jetzt Braun Series 9 9296cc, Chrom, mit Reinigungsstation kaufen bei Amazon


Elektrorasierer Test: „Philips Series 7000 Nass- und Trockenrasierer S7780/64“


Philips ist ein weiterer großer Name unter den Herstellern von Elektrorasierern. Dabei ist die Series 7000 eine interessante Modellreihe. Nun – was kann der Nass- und Trockenrasierer S7780/64? Zunächst ist er ein Gewinner des reddot award 2016, ein Designpreis. Wer also Wert auf die Optik legt – Vorteil Philips! Freilich, ein Rasierer muß vor allem auch gut rasieren. Und da sehen wir zunächst die sogenannten Komfortringe. Darunter muß man sich eine Oberfläche vorstellen, die mit zahllosen kleinen Kügelchen bestückt ist. Das fühlt sich weich an, und gleitet sanft über die Haut. Das Klingensystem ist speziell entwickelt, um mit allen Haartypen fertig zu werden. Ob kurz, lang oder anliegend, Haare werden immer gründlich erfasst und abgeschnitten. Dabei sorgen spezielle Schlitze für besondere Gründlichkeit. Die Scherköpfe bewegen sich dabei in insgesamt fünf Richtungen. Das Super Lift & Cut Action Prinzip arbeitet zwei Klingen. Die erste Klinge hebt das Haar an, und die zweite Klinge schneidet dann.

Dank AquaTec Wet & Dry-Versiegelung kannst Du wählen zwischen Trocken- oder Nassrasur; letzteres selbstverständlich auch unter der Duschen oder mit Schaum und Gels Deiner Wahl. Sehr schön auch das Display: Alle nötigen Infos sind hier parat, egal ob Akkustandsanzeige, Reinigungsanzeige, Anzeige für niedrigen Ladestand, Ersatzscherkopfanzeige oder Reisesicherungsanzeige. Auch beim Akku gibt es State of the Art: Das Lithium-Ionen-Akkusystem ist innerhalb einer Stunde geladen. Das reicht für bis zu 50 Rasierminuten. Natürlich ist auch eine Schnell-Ladungsoption an Bord. Interessant das SmartClean Reinigungssystem: PerTastendruck reinigt, ölt und lädt SmartClean den Rasierer. Ein aufsetzbarer Bartstyler komplettiert das positive Bild.

Das sagen andere (Bewertungen bei Amazon):
Kundenbewertungen lesen

Unser Fazit:
Ausgereiftes Gerät. Wenn gelegentlich die Gründlichkeit bemängelt wird, so ist dies relativ. Auch bei den teuersten Apparaten lässt dies mit der Zeit nach. Und Du solltest wissen. Dieses Modell kann nur per Akku betreiben werden!
Jetzt Philips Series 7000 Nass- und Trockenrasierer S7780/64 kaufen bei Amazon


Ratgeber Elektrorasierer: Trocken oder nass?

Da trafen früher zwei Philosophien aufeinander! Denn bis vor wenigen Jahren war diese Frage gleichbedeutend mit der Entscheidung für oder gegen althergebrachte Traditionen, ja sogar für oder gegen technische Innovation. Wer sich nicht von Rasierschaum und Klinge trennen konnte oder wollte, für den kamen Elektrorasierer nicht in Frage.
Doch mit der Entwicklung von Kombigeräten wird Dir diese Entscheidung abgenommen. Jetzt entscheidest Du bei jeder Rasur neu. Mit der Anschaffung eines hybriden Nass-Trocken-Elektrorasierers hälst Du Dir jederzeit die Optionen offen. Rasiere Dich ein paar Tage lang trocken, um dann die Haut mit einer sanften, erholsamen Bartpflege mittels warmen Wassers und sanften Schaums zu verwöhnen. Genieße die Flexibilität!

Rotierende oder oszillierende Scherköpfe?

Oszillierende Scherköpfe, die unter den Scherfolien horizontale Schnittbewegungen ausführen, sind die Klassiker. Heute verfügen bereits die einfachen Modelle über eine solide Technologie und hochwertiges Material, um gute Rasurergebnisse zu erzielen. Die Messer sind meist unter Doppelscherfolien angebracht. Die Geräte vertragen auch fließendes Wasser zur Reinigung. Durch eine ausgeklügelte Anordnung der feinen Öffnungen in der Scherfolie erfassen die Apparate selbst Stoppeln mit unterschiedlichen Wuchsrichtungen. Auf Akkubetrieb müssen einfache Apparate in der Regel verzichten. Sie sind auf Netzbetrieb angewiesen.

Das Pendant bilden Elektrorasierer mit rotierenden Scherköpfen. Drei dieser knopfartigen Elemente arbeiten unter separaten Folien gemeinsam an der Rasur. Der komplette Hauptkopf lagert in mehrere Richtungen flexibel auf dem Griff, wodurch die Rasur auch an schwierig zu erreichenden Stellen wie Hautfalten gelingt. Klingen, die in zwei Arbeitsschritten das Barthaar zunächst anheben, um es dann tief abzuschneiden, gewährleisten eine glatte Haut.

Aber egal, welche Variante: Ergonomisch geformte Griffe kommen immer zum Einsatz, was die die Handhabung des Rasierapparat mühelos macht. Tipp: Entscheide Dich erst, welches Scherkopfsystem Dir mehr liegt. Dann fällt es Dir einfacher, welcher der besten Elektrorasierer für Dich ist.

Verfügbare Varianten von Elektrorasierern

Einfache Reisegeräte begnügen sich auch heute noch mit einer fest montierten Stromleitung. Zur Benutzung benötigst Du also eine passende Steckdose. Dafür sind die Geräte robust, einfach und leicht. Sie erfüllen die einfachsten Ansprüche auf Reisen, bieten aber über das Scheren der Barthaare hinaus und einen simplen Ein-/Ausschalter keine weitere Ausstattung.
Dem stehen gegenüber hochentwickelte Li-Ionen-Akkus. Sie sorgen für eine Nutzungsdauer von bis zu 60 min, viele Geräte sind nach einer Stunde am Netz bereits wieder voll aufgetankt. Aber auch ein Akku muß irgendwann an eine Steckdose. Sorge daher bei Reisen ins Ausland für Adapter.
Der Markt bietet also für jeden das passende Gerät – vom schlichten Apparat für einfache Ansprüche bis zu komplexen Entwicklungen mit jeder Menge ausgereifter Technologie.
Im Wesentlichen erfolgt die Einteilung bei Elektrorasierern nach Apparaten, die trocken und/oder nass funktionieren; hingegen spielen kabelgebundene Geräte kaum noch eine Rolle. Die meisten verfügbaren Apparate könnet Du im Akku und/oder Netzbetrieb verwenden.

Spezielle Ausstattungen für den gehobenen Anspruch

Neben den grundsätzlichen oben beschriebenen Merkmalen verfügen einige Modelle über gehobenen Komfort. Diese High-End-Produkte eignen sich je nach Vorliebe für Nass- oder Trockenrasur. Sie bieten eine Schnellladefunktion, die bei leerem Akku für schnellen Einsatz nach nur wenigen Minuten sorgt. Ladezustand und Restlaufzeit werden anhand optischer und akustischer Signale kontrolliert. Je nach Gerät liest Du die Daten von LCD-Leuchten ab oder von digitalen numerischen Displays. Zur erweiterten Bartpflege verfügen Qualitätsrasierer über Langhaarschneider oder Trimmer, die bei Bedarf zugeschaltet werden können.
Aber auch bei den besten Rasierern ist die Lebensdauer der Klingen begrenzt. Durch regelmäßige Pflege lässt sich aber diese verlängern. Interessant sind hier Geräte mit selbstschärfenden Messern. Durch den Abrieb an der Unterseite der Scherfolien schärfen diese Klingen sich bei jeder Rasur selbst nach. Das verlängert die Nutzungsdauer nochmals um einige Wochen oder Monate. Müssen sie dennoch getauscht werden, erhältst Du im Handel Ersatz, der ohne großen Aufwand selbst ausgewechselt werden kann. Zu den besonderen Ausstattungen gehört auch ein System, das im Rasierapparat eine pflegende Lotion bevorratet. Auch selbstreinigende Apparate findest Du unter den Geräten der High-End-Klasse.

Vorteile von Elektrorasierern

Die Bartpflege mit einem Elektrorasierer gilt für viele Hauttypen als milder im Vergleich zur Nassrasur. Sanfte Schertechniken mindern die Hautirritationen, ohne dass Sie auf ein gründliches Ergebnis verzichten müssen. Die meisten Geräte sind wasserdicht und dadurch komplett abwaschbar. Sondermodelle reinigen sich durch den Einsatz spezieller Kartuschen während der Ruhephasen sogar selbsttätig. Modelle, die über selbstschärfende Klingen verfügen, bieten Ihnen eine lange Lebensdauer und langfristig zufriedenstellend Rasurergebnisse.

Tipps für den Kauf

Aufgrund hygienischer Bestimmungen verweigern Händler meist die Rücknahme benutzter Elektrorasierer. Leider auch wenn diese nach der Erprobung nicht gefallen. Der sichere Weg, den geeigneten Rasierer zu finden, besteht also in der Beratung im Fachgeschäft. Aber auch Freunde, Bekannte oder Verwandten können wertvolle Tipps geben. Lass Dir erklären, warum diese gerade ein spezielles Gerät benutzen und andere nicht. Sammle also Informationen vor dem Kauf.
 Dazu gibt es noch einige weitere Fragen, die Du vor dem Kauf eines Elektrorasierers beantwortet haben solltest. Entfernst Du den Bart täglich oder eher im Dreitagerhythmus? Ist Dein Gesichtshaar kräftig oder fein, verwirbelt oder mit glatter Wuchsrichtung? Wie empfindlich ist Deine Haut? Je besser Du diese Fragen beantwortest, desto einfacher wirst Du das passende Gerät finden.

Hinweis zum Testverfahren: Unsere Testbedingungen

Wir sind nicht Stiftung Warentest. Sondern Menschen, die sich mit Leidenschaft dem Thema Haarentfernung widmen. Und wir wollen Dir das Wichtigste hierzu kurz und knapp servieren. Wir möchten Dir also Arbeit abnehmen, indem wir das tun, was jeder online vor einem Kauf tun sollte, aber selten die Zeit dazu hat: Produktdaten, Ausstattung und Preise vergleichen, Kundenbewertungen analysieren, Testberichte anerkannter Institutionen recherchieren, Markenbeliebtheit untersuchen, Fachartikel von Experten lesen. Unser abschließendes Rating ist eine Formel, in der all diese Faktoren zusammen fließen. Wir testen also nicht selber, sondern berichten, wie andere testen. Diese Informationen tragen wir zusammen, damit Du kurz und übersichtlich informiert wirst. Aus demselben Grund treffen wir auch immer eine Vorauswahl. Nur die Wenigsten brauchen einen Test mit kompletter Marktübersicht inklusive ellenlanger Aufzählung aller technischen Details. Stattdessen beschränkt sich unser Elektrorasierer Vergleich auf einige wenige Modelle, die unserer Meinung nach aber am vielversprechendsten und interessantesten sind.

Der beste Elektrorasierer? So hilft Dir HAARFEIND bei Deiner Entscheidung!

Die Produktvielfalt im Web ist unübersichtlich. Gerade deshalb sind Kaufempfehlungen nützlich. Und eine Empfehlung ist immer subjektiv. Die Frage nach dem Elektrorasierer Testsieger ist daher auch abhängig davon, was Du willst. So ist dem einen ein günstiger Preis wichtig, der andere legt Wert auf hochwertige Verarbeitung, und der Dritte möchte möglichst umfassendes Zubehör im Lieferumfang. Die Frage also: „Was ist der beste Elektrorasierer“ entscheidest letztlich Du. Dir bei dieser Entscheidung zu helfen – das ist unser Anspruch!

Share.

2 Kommentare

  1. Braun Series 9 9290cc

    Ich bin der glückliche Besitzer dieses Premiummodells und kann nach knapp 1 Monat Nutzung nur staunen. Die Verarbeitung ist top, die Ergonomie des Rasierers ist dank hochwertiger Materialien rutschfest und sicher in jeder Hand und auch die Technik des innovativen Scherkopfes lässt keine Wünsche offen.
    Vom Start weg perfekte Rasurergebnisse mit wenig Bewegungen und damit schnell. Eine Akkuladung hält bei mir seit Wochen und selbst wenn man nachladen muss, benötigt der Series 9 nur ca. 1 Std dafür.
    Ich hatte noch nie einen besseren Rasierer, obwohl ich schon andere Braun Modelle hatte. Dieses Modell ist nochmal eine ganze Ecke verbessert worden, daher nicht überraschend bei den meisten Tests auch der klare Testsieger.
    Das einzige Problem ist, dass Qualität bekanntlich ihren Preis hat und der haut richtig rein. Jedoch sollte man es sich gut überlegen, schließlich hält ein Braun immer über 5 Jahre.
    Absolute Kaufempfehlung!

  2. Ich bin seit ca. 3 Wochen glücklicher Besitzer eines Braun Rasieres Series 9 (9296cc).

    Gegenüber meinem alten Rasierer (Braun Serie 7) geht die Rasur wesentlich schneller und ist dabei gründlicher.Sehr gut finde ich den großen Scherkopf mit entsprechend großer Aufsatzfläche. Obwohl ich eine relativ empfindliche Haut habe, habe ich nach der Rasur keinerlei Hautirritationen mehr. Ich denke das liegt an dem flexiblen Scherkopf und den 4-fach-Schersystem. Alles in allem bin ich mit meinem neuen Rasierer sehr zufrieden.

Hinterlasse ein Kommentar

Nicht fündig geworden?

Es muss nicht immer teuer sein!

Sollen wir Dir sofort 4 Hausmittel zur Haarentfernung kostenlos an Deine E-Mail Adresse senden? Das ist die schnellste und günstigste Alternative zu teuren Haarentfernungsgeräten. Greif zu - vielleicht hast Du innerhalb der nächsten Stunden schon die ersten Ergebnisse!

Deine Daten werden natürlich nicht an Dritte weitergegeben!